Stoßwellentherapie

Mit Hilfe der Stoßwellentherapie (ESWT) können Reizzustände an Sehnenansätzen und Verkalkungen in Gelenken und Sehnen erfolgreich behandelt werden. Es werden dabei Schallwellen direkt am Schmerzpunkt appliziert.Die Behandlung ist gut zu ertragen und bedarf in der Regel keiner zusätzlichen Betäubung. Es bestehen keine Risiken.

Es werden mindestens drei Behandlungen in zweiwöchentlichem Abstand durchgeführt, nach einer vierwöchigen Pause wird dann je nach Beschwerden eventuell nochmals eine Behandlung erforderlich.

Behandelbare Erkrankungen:

  • Schulterverkalkungen (Tendinosis calcarea)
  • Reizzustände an der Schulter
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Patellasehnenreizungen
  • Achillessehnenreizungen
  • Schleimbeutelreizung am Hüftgelenk (Bursitis trochanterica)
  • Fersensporn
Menü
Einfach Termin buchen über Termin buchen